Über den VDI VEREIN DEUTSCHER INGENIEURE E.V.

Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 155.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Stimme der Ingenieurinnen und Ingenieure

Seine Erfahrung und sein Fachwissen aus Wissenschaft und Praxis, machen den VDI zum kompetenten Sprecher der Ingenieure und der Technik. In aktuellen Debatten ist es der VDI, der Ingenieuren eine Stimme gibt und ihre Positionen vertritt.

Wissensvermittlung auf hohem Niveau

Fachkompetenz und Wissensvermittlung auf hohem Niveau zeichnen den VDI aus. Ziel ist es, positiven Einfluss auf die Entwicklung von Technik, Innovationen und den Technikstandort Deutschland zu nehmen. Als gesellschaftlicher Gestalter ist sich der VDI seiner Verantwortung bewusst und begegnet zukünftigen Technologien mit Sachverstand und Weitsicht.

Multiplikator von Technikwissen

Technik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, aber die wenigsten wissen, wie sie funktioniert. Als Multiplikator von Technikwissen, bringt der VDI spannende und interessante Entwicklungen in die Öffentlichkeit und führt den Nachwuchs an Technik heran. In vielfältigen Projekten fördert und unterstützt er das Interesse junger Menschen an technischen Berufen und hilft ihnen dabei erste Kontakte zur Berufswelt der Ingenieure zu knüpfen.

Ingenieurnachwuchs für den Technikstandort Deutschland

Deutschland ist arm an Ressourcen, jedoch reich an spannenden Ideen. Nur mit gut ausgebildeten Nachwuchskräften lässt sich auch in Zukunft der Technikstandort Deutschland stärken und weiter ausbauen. Deshalb ist es Deutschlands größter Ingenieurvereinigung besonders wichtig Kinder, Jugendliche und Studierende in technisch-kreativen Projekten mit Technik vertraut zu machen und ihnen einen direkten Einblick in das Berufsleben von Ingenieuren zu geben.

Neben dem VDIni-Club, in dem Kinder ab vier Jahren spielerisch an die Welt der Technik und der Naturwissenschaften herangeführt werden, bietet der VDI eine Vielzahl an Projekten für verschiedene Alters- und Zielgruppen. 2006 hat der VDI die erste bundesweite Technik-Initiative ins Leben gerufen: Inzwischen sind rund 100 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen Partner von SACHEN MACHEN. Mit der Ausstellungsreihe Deutsche Technikstraße, dem Internet-Jugendportal technik-welten, der Web-TV-Plattform tectv und dem Studierenden-Förderprogramm VDI ELEVATE bringt SACHEN MACHEN nicht nur Technik in die Öffentlichkeit, sondern auch in die Köpfe der Nachwuchsingenieure.

Technikbegeisterte Kinder und Jugendliche sind beim Tag der Technik genau richtig. Jedes Jahr bietet die deutschlandweite Veranstaltung in zahlreichen Städten besondere Aktivitäten an. Einmal im Jahr ist es soweit: Nachwuchsingenieure treffen sich am Hockenheimring. Über einhundert Teams aus zahlreichen Nationen machen die Formula Student Germany den internationalen Konstruktionswettbewerb für Studierende, Jahr für Jahr zu einem vollen Erfolg. Der Nachwuchs präsentiert seine selbst konstruierten Rennwagen in zwei Wettbewerbsklassen.

Begeisterung für Technik über das Studium hinaus leben die Studenten und Ingenieure des VDI aus. An über 60 Hochschulen in Deutschland vertreten, stehen die Nachwuchskräfte als kompetente Ansprechpartner für Studien-, Bildungs- und Karrierefragen zur Verfügung.

 

Kontakt

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
mo - fr: 8:00 bis 17:00 Uhr
 TELEFON: +49 211 6214-600
 TELEFAX: +49 211 6214-169
 E-MAIL: mitgliederservice@vdi.de